Eingemachtes aller Art




Dieses Forum hat viele begeisterte Köche und Esser, daher halte ich ein Extra-Forümchen für angebracht. :)

Hier ist Platz für Rezepte, Fragen und Ideen.

Re: Eingemachtes aller Art

Beitragvon sarah » Do 18. Mai 2017, 18:55

Ich finde das vollkommen legitim, und Admin der Netzwerk-Krabbelgruppe entsteht dadurch kein Verlust, dass du hier auch postest. :lol:

Die Bete braucht relativ lang zum Kochen, der Rest ist ruckzuck gemacht.

Ich habe zwei Bücher zum Thema Einmanchen, Einlegen, etc. in der Bücherei ausgeliehen und ein paar Rezepte gefunden, die mir gefallen.
Zwiebelkonfitüre zum Beispiel und eingelegten Knoblauch.
Benutzeravatar
sarah
Großer glitzerböser Zuckerwolf
 
Beiträge: 2948
Registriert: Do 22. Jan 2015, 16:14
Wohnort: NRW
Haartyp: 1aCiii

von Anzeige » Do 18. Mai 2017, 18:55

Anzeige
 

Re: Eingemachtes aller Art

Beitragvon ello » Do 18. Mai 2017, 19:34

Eingelegter Knoblauch klingt geil, musst du mal hier posten.
Und hey, zumindest das gerade hier gezeigte is ja von mir, was ich mit meinen Beitraegen mache kann jedem anderen erstmal egal sein :twisted:

Koennte eigentlich allgemein mal einiges an Rezepten von drueben hier wieder rueber holen, zumal grosse Teile auch wieder rein von den hier anwesenden stammen :pfeif:
Benutzeravatar
ello
Equalistic Potioneer
Equalistic Potioneer
 
Beiträge: 1882
Registriert: Do 22. Jan 2015, 18:07
Haartyp: 1c/2a, M/C, ii/iii

Re: Eingemachtes aller Art

Beitragvon sarah » Do 18. Mai 2017, 19:52

Dachte ich auch so, schmeckt sicher gut zu gegrilltem und frisch gebackenem Brot.
Oder bei einem Antipasti- oder Tapasteller.

Admin-Modus:
Ich denke, da entsteht niemandem Schaden, weder finanziell noch sonstwie, wenn du deine Rezepte und die der anderen User hier rüberkopierst. :blume:

Das andere Forum wird nirgendwo negativ erwähnt, und die Rezepte sind ja nicht in den Besitz anderer Forenbetreiber übergegangen, als sie gepostet wurden, es dürfte also normal keine Probleme geben. :nixweiss:
Ich kann mir aber auch nicht vorstellen, dass n. deshalb zickig würde.

Bei anderen Rezepten würde ich allerdings eine Quellenangabe gut finden, wenn beispielsweise was von Chefkoch oder kochbar geteilt wird.

Oder einen kurzen Satz a la "dieses Rezept hab ich aus der OX Nummer Elfunddrölfzig"/"dem Buch "1001 Rezept mit Broccoli" von Gertrud-Maria Hinterdödel"
Benutzeravatar
sarah
Großer glitzerböser Zuckerwolf
 
Beiträge: 2948
Registriert: Do 22. Jan 2015, 16:14
Wohnort: NRW
Haartyp: 1aCiii

Re: Eingemachtes aller Art

Beitragvon ello » Fr 19. Mai 2017, 22:25

Suppenwuerze und eingemachte Tomaten, beides urspruenglich von Gwyni in der Haarmonier gepostet

Suppengewürz

Gemüse nach Wahl zB.
Karotten, Porree, Sellerie, Knoblauch, Petersilie,.....

Waschen, putzen, pürieren,...

Auf je 100 g der fertigen Mischung je 10 g Salz geben, mischen, in Schraubgläser abfüllen und kühl aufbewahren. Das Salz konserviert für mindestens 1 Jahr.


Eingemachte Tomaten

Kirschtomaten waschen. Zusammen mit den Zwiebelringen sowie den halbierten Knoblauchzehen in 4 vorbereitete Gläser schichten. Jeweils pro Glas 1/2 TL Pfefferkörner, 1 Zweig Estragon, 1 Lorbeerblatt zufügen. Weißweinessig mit Weißwein, Salz und Zucker aufkochen. 15 Minuten köcheln lassen und über die Tomaten gießen. Gläser sofort verschließen.


(Ich habe das ganze in Gläser Gefüllt und dann in den Einwecktopf getan.
Sonst verdampft mir zuviel Essig.)


Werde beides bald mal testen, je nachdem ob sich gute und preiswerte Kirschtomaten finden lassen :)
Benutzeravatar
ello
Equalistic Potioneer
Equalistic Potioneer
 
Beiträge: 1882
Registriert: Do 22. Jan 2015, 18:07
Haartyp: 1c/2a, M/C, ii/iii

Re: Eingemachtes aller Art

Beitragvon sarah » Do 25. Mai 2017, 02:40

Käse in Öl
- Käse nach Wahl; wir hatten bereits Feta, türkischen Weißkäse, Camenbert, Gouda, Ziegenfrischkäsetaler und Mozarella. Solang der Käse nicht zu matschig oder bröselig ist, funktioniert die Methode.
- Öl
- Gewürze und Kräuter nach Wahl. Grob gemahlener Pfeffer, Knoblauch in Scheibchen und Chili sind immer eine gute Idee, an Kräutern kann man sich an italienischen oder Provence-Kräutern orientieren (Rosmarin- und blühende Lavendelzweige sehen außerdem geil aus im Glas) oder am heimischen Kräuterbeet.

Käse würfeln (außer Mini-Mozarellaskugeln) und mit Kräutern und Gewürzen ins saubere Glas schichten. Mit Öl aufgießen, dass der Käse komplett bedeckt ist, und wenigstens drei Tage ziehen lassen.
Benutzeravatar
sarah
Großer glitzerböser Zuckerwolf
 
Beiträge: 2948
Registriert: Do 22. Jan 2015, 16:14
Wohnort: NRW
Haartyp: 1aCiii

Re: Eingemachtes aller Art

Beitragvon chris » So 28. Mai 2017, 21:33

Da gibt's doch auch so ein Rezept, wie Tofu wie Feta in Öl schmeckt... ? :gruebel: Das war lecker :herzel:
Existiert das hier noch?
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich."
Konrad Adenauer
Benutzeravatar
chris
Wunderschöne ätherische Schmetterlingselfenprinzessin
 
Beiträge: 3240
Registriert: Do 22. Jan 2015, 19:52
Wohnort: NES

Re: Eingemachtes aller Art

Beitragvon sarah » So 28. Mai 2017, 21:40

War das nicht cookies Rezept?
Ello, kannst du das drüben noch finden?
Benutzeravatar
sarah
Großer glitzerböser Zuckerwolf
 
Beiträge: 2948
Registriert: Do 22. Jan 2015, 16:14
Wohnort: NRW
Haartyp: 1aCiii

Re: Eingemachtes aller Art

Beitragvon ello » So 28. Mai 2017, 22:45

Sicher doch - und die Quelle sollte diesmal eh von vorn herein klar sein ;)

Tofu-Feta

200g festen Naturtofu - in typische Fetawürfel geschnitten
2-3 EL Salz
warmes Wasser
Olivenöl oder ein anderes Pflanzenöl, eventuell auch gemischt*
Knobizehen
Kräuter (z.B. Rosmarin, Thymian, Lorbeer, Pfefferkörner, Kräuter d. Provence, ital. Kräutermischung)
getrocknete eingelegte Tomaten und/oder Oliven kann man auch noch rein werfen
Chilischoten/Peperoni oder Pul Biber vom türkischen Supermarkt

Den Tofu in eine Schüssel geben, Salz drüber und mit etwas warmem Wasser aufgießen, so dass der Tofu bedeckt ist. Ein paar Stunden oder über Nacht durchziehen lassen und dann abgießen. Dann den "Feta" in ein verschließbares Gefäß (Tupperdose, leeres Marmeladenglas) mit Kräutern und sonstigen Zutaten einschichten und mit Öl aufgießen. Schütteln und nochmal über Nacht ziehen lassen.
Bei Chefkoch gibt es verschiedene Ideen zum Einlegen von Feta, vielleicht da mal stöbern.


*Ich habe mal im Supermarkt recherchiert, der fertige eingelegte Feta ist meist in Sonnenblumenöl mit, wenn überhaupt, einer Minimenge Olivenöl eingelegt, damit man ihn besser im Kühlschrank lagern kann. Olivenöl wird ja im Kühlschrank fest. Vielleicht vorher überlegen, ob der Tofu sowieso am nächsten Tag gefuttert wird (dann nur Olivenöl) oder ob er ein paar Tage länger aufbewahrt und spontan essbar sein soll.
Benutzeravatar
ello
Equalistic Potioneer
Equalistic Potioneer
 
Beiträge: 1882
Registriert: Do 22. Jan 2015, 18:07
Haartyp: 1c/2a, M/C, ii/iii

Re: Eingemachtes aller Art

Beitragvon sarah » Mi 22. Nov 2017, 20:37

Ich habe heute Abend Suppenwürze nach dem von Ello gepostetem Rezept gemacht und direkt ein Tässchen verkostet.

1 TL auf einen Kaffeepott Wasser ist für meinen Geschmack etwas unterwürzt (ist ja kein Problem, nachwürzen geht immer :blume: ), aber der Gemüsegeschmack ist wirklich lecker!

Ich hatte Suppengrün plus zusätzliche Möhren und Petersilienwurzel.
Mal sehen, ob ich noch eine asiatisch angehauchte Version ansetze. :gut:
Benutzeravatar
sarah
Großer glitzerböser Zuckerwolf
 
Beiträge: 2948
Registriert: Do 22. Jan 2015, 16:14
Wohnort: NRW
Haartyp: 1aCiii

Re: Eingemachtes aller Art

Beitragvon Cadi » Do 23. Nov 2017, 14:36

Selbstgemachte Suppenwürze ist toll, aber ich feiere die vorsichtshalber sogar noch ein. :stupid:
<Insert stupid signature here>
Benutzeravatar
Cadi
Zauberkillerassassinenelfe
 
Beiträge: 3771
Registriert: Do 22. Jan 2015, 20:11
Haartyp: 2aFi

Vorherige

TAGS

Zurück zu Monsterfutter

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron