Essen fuer Arme




Dieses Forum hat viele begeisterte Köche und Esser, daher halte ich ein Extra-Forümchen für angebracht. :)

Hier ist Platz für Rezepte, Fragen und Ideen.

Essen fuer Arme

Beitragvon ello » Sa 14. Okt 2017, 21:42

Seien es generell preiswerte Gerichte, Resteverbrauch oder Sachen, die mit "Ersatzprodukten" auskommen. Anfang macht unser heutiges Abendessen, das primaer entstanden is, weil wir noch Weizentortillas uebrig hatten :pfeif:

Ueberbackene Tortillataschen "Pizza-Style"
Zutaten:
Weizentortillas
Dosentomaten
Frischkaese (gerne auch mit Geschmack)
Kaese eurer Wahl (oder Ersatz)
Fuellungszutaten, kleingeschnippelt (aka alles, was ihr sonst auch auf ne Pizza packen wuerdet - wir hatten diesmal gruene Oliven, Bacon, Zwiebelchen und Knoblauch)

Die Zubereitung ist eigentlich ziemlich Idiotensicher - Dosentomaten, Frischkaese und restliche Fuellung vermischen, einige Essloeffel auf einen Tortilla geben und zusammen klappen, so bisschen Calzone-artig. Weitermachen bis die Tortillas verbrauch sind (Restfuellung sollte sich, falls vorhanden, ne Nacht im Kuehlschrank halten oder schmeckt auch so ganz gut ;) ) und anschliessend den Kaese drauf. Fuer etwa 15 Minuten bei 150 C (Ober und Unterhitze) in den Ofen oder einfach, bis der Kaese geschmolzen ist.
Benutzeravatar
ello
Equalistic Potioneer
Equalistic Potioneer
 
Beiträge: 1882
Registriert: Do 22. Jan 2015, 18:07
Haartyp: 1c/2a, M/C, ii/iii

von Anzeige » Sa 14. Okt 2017, 21:42

Anzeige
 

Re: Essen fuer Arme

Beitragvon sarah » So 15. Okt 2017, 17:36

Mjamm! :wackelbraue:

Den Thread merke ich mir, bei uns gibts so oft Resteverwertung oder Kühlschrankrestposten... :kicher:
Benutzeravatar
sarah
Großer glitzerböser Zuckerwolf
 
Beiträge: 2948
Registriert: Do 22. Jan 2015, 16:14
Wohnort: NRW
Haartyp: 1aCiii

Re: Essen fuer Arme

Beitragvon ello » Sa 17. Mär 2018, 18:07

Nundenn... Pizzataschen part 2

Benoetigt werden Blaetterteigreste, geriebener Kaese (oder Kaese am Stueck, je nachdem was Resteweise da ist), Ketchup und Pizzagewuerz.

Backofen auf 200 C vorheizen (bei Umluft sollte 180 reichen). Den Blaetterteig in Stuecke eurer Wahl aufteilen (bei Resten/Raendern ist das so ein "wie es sich gerade ergibt), die Haelfte in eine Auflaufform oder auf ein Backblech schichten. Den Kaese mit dem Ketchup und den Kraeutern vermischen und portionsweise auf die Teigstuecke geben. Die Stueckchen jeweils dem restlichen Blaetterteig abdecken und fuer 5-10 Minuten in den Ofen schieben. Wer mag, kann auf noch gerne etwas Eigelb drauf pinseln.
Am besten noch warm knabbern ;)
Benutzeravatar
ello
Equalistic Potioneer
Equalistic Potioneer
 
Beiträge: 1882
Registriert: Do 22. Jan 2015, 18:07
Haartyp: 1c/2a, M/C, ii/iii

Re: Essen fuer Arme

Beitragvon ello » Sa 12. Mai 2018, 22:00

Yakisobapan fuer Cheater

Zutaten:
Instant Yakisoba (japanische Bratnudeln, gibts bei Kaufland fuer 70 oder 80 ct pro Packung, sollte jeder groessere Supermarkt aehnlich haben)
Hotdog-Broetchen (ebenfals ca. 70 ct pro Packung/4 Stueck)
Mayonnaise (am idealsten waere natuerlich japanische, wem das zu teuer oder schwer erhaeltlich is nimmt zur Not deutsche, wobei der beste Ersatz die Tubenvariante von Thomy waere)
Optional: beni shoga und aonori, falls vorhanden (macht bei den Menge preislich nix)

Einfach, billig und erschreckend gut fuer die Machweise bzw. Zutatenauswahl. Nudeln nach Packungsanleitung zubereiten (ne Packung reicht fuer , nebenher Broetchen aufschneiden (nicht ganz durchschneiden, sondern etwa so wie fuer Hotdogs oder etwas mehr) und etwas Mayo drauf verteilen. Bratnudeln reinpacken, zusammendruecken und (falls vorhanden) mit aonori und beni shoga garnieren. Kostenmaessig belaeuft sich das ganze auf ca 55 ct je Portion, macht sogar meinen Freund halbwegs satt und ist vor allem mit Dingen zu machen, die sich super bevorraten lassen. Und es schmeckt um Welten besser als die eine Packung Nudeln einfach nur so allein zu verdruecken.
Benutzeravatar
ello
Equalistic Potioneer
Equalistic Potioneer
 
Beiträge: 1882
Registriert: Do 22. Jan 2015, 18:07
Haartyp: 1c/2a, M/C, ii/iii

Re: Essen fuer Arme

Beitragvon sarah » Di 15. Mai 2018, 23:08

Ich hab jetzt ein paar mal Hefepfannkuchen gemacht.

Das Rezept ist billig und einfach:
3 Eier
2 Tassen Mehl
1-1,5 Tassen Milch, Buttermilch oder notfalls Wasser
Zitronenabrieb, falls vorhanden
Rosinen, falls gewünscht
1 Prise Salz
etwas Zucker
1 Tütchen Trockenhefe

Außerdem Öl zum Braten und Puderzucker.

Die Zutaten zusammen rühren und gehen lassen, bis der teig kleine Blubberbläschen hat.
Dann in ordentlich Öl goldbraun backen.
Ergibt 6-8 große fluffige Pfannkuchen und reicht für 4 Erwachsene, behaupte ich. :cool:
Benutzeravatar
sarah
Großer glitzerböser Zuckerwolf
 
Beiträge: 2948
Registriert: Do 22. Jan 2015, 16:14
Wohnort: NRW
Haartyp: 1aCiii

Re: Essen fuer Arme

Beitragvon ello » Mi 23. Mai 2018, 05:13

So, damit ist unser Fruehstueck fuer heute wohl auch gefunden :)
Benutzeravatar
ello
Equalistic Potioneer
Equalistic Potioneer
 
Beiträge: 1882
Registriert: Do 22. Jan 2015, 18:07
Haartyp: 1c/2a, M/C, ii/iii

Re: Essen fuer Arme

Beitragvon sarah » Do 19. Jul 2018, 19:34

Bei mir gabs heute Zitronenkartoffeln mit Hähnchenschenkeln und Salat.

Zitronenkartoffeln sind Pellkartoffeln mit einer Sauce aus etwas Zitronenabrieb, Zitronensaft und Nuss- oder Sesamöl zu gleichen Teilen, gehacktem Schnittlauch, Salz und Pfeffer. :blume:
Benutzeravatar
sarah
Großer glitzerböser Zuckerwolf
 
Beiträge: 2948
Registriert: Do 22. Jan 2015, 16:14
Wohnort: NRW
Haartyp: 1aCiii

Re: Essen fuer Arme

Beitragvon sarah » Fr 20. Jul 2018, 19:32

Es gab heute Russischen Hackfleischtopf mit Nudeln und grünem Salat.
Das Gericht ist in etwa so russisch wie Chicken Nuggets, aber preiswert, lecker und schnell gemacht.
Außerdem lässt es sich gut einfrieren.

Russischer Hackfleischtopf
1 Pfund Hackfleisch
1 große Zwiebel
2 große Stangen Port de
4-5 Esslöffel Tomatenmark
1 gehäufter Esslöffel Senf
1 Kaffeepott Brühe (~300 ml)
1 Teelöffel Paprikapulver (ich nehme immer mehr, aber ein Teelöffel ist erst mal ein anständiger Richtwert)
Salz, Pfeffer, Öl
Wer mag: ein Becher Schmand

Nudelwasser aufstellen.
Zwiebel würfeln und glasig braten, das Hack dazutun.
Während das Hack krümelig brät, den Porree putzen und in dünne Scheiben schneiden.
Porree, Tomatenmark, Brühe, Senf und Gewürze mit in den Topf und bei kleiner Hitze 15 Minuten köcheln lassen.
Benutzeravatar
sarah
Großer glitzerböser Zuckerwolf
 
Beiträge: 2948
Registriert: Do 22. Jan 2015, 16:14
Wohnort: NRW
Haartyp: 1aCiii

Re: Essen fuer Arme

Beitragvon sarah » Mi 8. Aug 2018, 19:16

Wir hatten heute Sturm.

Das Rezept habe ich vor geraumer Zeit mal bei Chefkoch gefunden, die Kurzfassung ist:
- Kartoffelpüree aus der Tüte
- Zwiebelwürfel, Fleischwurstwürfel und Schnittbohnen aus dem Glas im Verhältnis 1:1:1
- Salz, Pfeffer, Muskat

Die Wurst würfeln und mit den Zwiebeln leicht braun anbraten.
Bohnen dazu und würzen.
Währenddessen das Püree anrühren.
Alles schön miteinander vermatschen und sich dann furchtbar daran überfressen. :oops:

Rein optisch ist das kein schönes Essen, aber deftig, schnell gekocht und sehr preiswert. :cool:

Ohne KaPü lässt es sich gut einfrieren.
Benutzeravatar
sarah
Großer glitzerböser Zuckerwolf
 
Beiträge: 2948
Registriert: Do 22. Jan 2015, 16:14
Wohnort: NRW
Haartyp: 1aCiii

Re: Essen fuer Arme

Beitragvon ello » Mi 8. Aug 2018, 23:08

Klingt gut, auch wenn ich die Fleischwurst vermutlich ab und an mit Salami, Cornedbeef oder Fruehstuecksfleisch (bzw Spam) ersetzen werden, einfach weil sich das auch ohne Kuehlung haellt.

Apropos billiges aus Vorraeten, was ich auch ganz gern mag ist entweder Linsenreis oder Sardinenreis.

Linsenreis sollte relativ selbsterklaerend sein (Reis kochen, Linsen kochen), bisschen wuerzen und entweder mit frisch gebratenen Zwiebeln oder (zur Not) Roestzwiebeln toppen. Falls vorhanden schmeckt tuerkischer Joghurt auch noch ganz gut dazu.
Sardinenreis verhaellt sich aehnlich einfach - ne Dose Sardinen samt Oel in die heisse Pfanne hauen, evtl Fruehlingszwiebelringe dazu, nen Schuss Soyasauce (und falls vorhanden Sake, hab eh immer welchen da, bei dem bisschen aendert das nix an den Kosten) dazu und auf ner Schale heissem Reis servieren.
Benutzeravatar
ello
Equalistic Potioneer
Equalistic Potioneer
 
Beiträge: 1882
Registriert: Do 22. Jan 2015, 18:07
Haartyp: 1c/2a, M/C, ii/iii

Nächste

TAGS

Zurück zu Monsterfutter

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron